Aktuelles

Werner Schmid GmbH gewinnt Großen Preis des Mittelstandes 2019

Der begehrte Unternehmenspreis belohnt nachhaltiges Wirtschaften, Investition in Standortsicherung und Engagement für die Region

Das Fuldaer Traditionsunternehmen Werner Schmid GmbH wurde am Abend des 14.9.2019 mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet. Die „deutschlandweit begehrteste Wirtschaftsauszeichnung“ (DIE WELT) wird bereits seit 25 Jahren durch die Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt, seit 2003 wird sie bundesweit in 12 Wettbewerbsregionen vergeben. Bewertet werden Unternehmen dabei nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, sondern nach einem ganzheitlichen Ansatz, der auch die Innovationskraft des Unternehmens, Kundenorientierung und Marktpositionierung sowie das soziale Engagement und die Rolle des Unternehmens in der Gesellschaft berücksichtigt.

Unternehmen können sich nicht selbst für den Preis bewerben, sondern müssen von Verbänden oder Institutionen nominiert werden. Die Werner Schmid GmbH wurde seit 2016 jedes Jahr durch die IHK Fulda nominiert und bereits 2017 als „Finalist“ geehrt. 2019 wurden bundesweit 5.399 Unternehmen nominiert, davon 307 in der Wettbewerbsregion Hessen. Aus den nominierten Unternehmen wählte eine Fachjury sechs Finalisten und drei Preisträger – darunter die Werner Schmid GmbH. Neben dem Engagement für die Region, insbesondere im Bereich der Teilhabe und Förderung von benachteiligten Jugendlichen, hob die Jury vor Allem die Investitionen in die langfristige Standortsicherung, unsere in den letzten Jahren intensivierten Forschungsaktivitäten und das betriebliche Gesundheitsmanagement hervor.

Die Geschäftsführer Matthias und Joachim Hauß zeigten sich hocherfreut: „Es ist eine große Ehre, diese Auszeichnung zu erhalten. Wir sind sehr stolz, dass wir uns unter so vielen hervorragenden Unternehmen durchsetzen und den Preis nach Fulda holen konnten. Besonders freut uns, dass der Mittelstandspreis einen starken Fokus auf unternehmerische Verantwortung und den Beitrag zur Gesellschaft legt. Für uns war das Engagement für die Region schon immer ein Herzstück von Werner Schmid.“ Die Brüder sehen die Auszeichnung zudem auch als Bestätigung für das starke Fundament des mittelständischen Unternehmens. „Die Werner Schmid GmbH hat sich als verlässlicher Anbieter technisch anspruchsvoller Formteile aus Metall und Kunststoff etabliert. Das haben wir vor allem dem technologischen Know How, der Innovationskraft und dem Engagement unserer Mitarbeiter/Innen zu verdanken. Diese Auszeichnung ist daher der Verdienst der gesamten Belegschaft.“

Die Werner Schmid GmbH hat seit der Gründung 1946 ihren Sitz im hessischen Fulda. Seit über 70 Jahren fertigt sie Stanz- und Umformteile aus Metall, seit mehr als 40 Jahren zudem Spritzgussteile aus Kunststoff. Hochwertige Metall-Kunststoff-Hybridverbindungen runden das Portfolio des Unternehmens ab. Die hierfür benötigten Werkzeuge und Spritzgießformen werden im hauseigenen Werkzeugbau konstruiert und hergestellt. Kunden der Werner Schmid GmbH finden sich in zahlreichen Branchen, vorwiegend aber in der Automobilindustrie, der Mess- und Regeltechnik sowie in der Lüftungsindustrie.